Die Wohnung Kindersicher machen & Zubehör im Angebot

Wir durchsuchen für dich in Online-Shops nach Angeboten, Deals und Rabatten für Die Wohnung Kindersicher machen. Hier findest du aktuelle Angebote und Artikel, aus dieser Kategorie nach Preis und Rabatt sortiert.

Wenn die Kleinen beginnen ihre Welt zu erkunden, sind Eltern gut beraten, die Wohnung kindersicher zu machen. Denn allzu schnell können Stürze, Verbrennungen oder Vergiftungen die Folge sein. Hier einige Tipps, die Eltern helfen werden, mit gutem Gefühl das Kind auf seinen Erkundungen begleiten zu können.

• Ziehen Sie Stecker von Geräten aus der Steckdose, wenn Sie diese nicht benutzen.

• Stellen Sie Pflegeprodukte und Arzneimittel außer Reichweite von Kindern auf, idealerweise in einem abschließbaren Schrank. Achten Sie darauf, dass Kinder nicht an giftige Pflanzen gelangen und diese nicht pflücken.

• Verwenden Sie in der Küche Feuerlöscher und Rauchmelder. Lassen Sie Kinder nie unbeaufsichtigt in der Nähe von Herd oder Mikrowelle spielen.

• Achten Sie darauf, dass Heizkörper, Herdplatten und andere Hitzequellen kindersicher abgedeckt sind.

• Stellen Sie sicher, dass alle Fenster und Türen richtig geschlossen und verriegelt sind, damit Kinder nicht hinausfallen können.

• Sorgen Sie für ausreichend Beleuchtung, damit Kinder nicht über Möbel oder Treppen stolpern.

• Legen Sie in Bad und Küche Matten aus rutschfestem Material auf den Boden, damit Kinder nicht ausrutschen und verletzt werden. Baby Krabbelmatten sind ein guter Start für die Kleinen, um die Welt schon früh in sicherem Umfeld zu erkunden.

Die Steckdosen sicher für Kinder machen

Leider kommt es immer wieder zu Unfällen, weil Kinder Steckdosen besonders interessant finden und ihre Finger hineinstecken. Wer hier auf Nummer sicher gehen will, kann Steckdosenschutz aus Kunststoff oder Metall benutzen. Sinnvoll ist es aber auch, die Stecker von Geräten, die sowieso nicht genutzt werden, ganz aus der Dose zu ziehen. So vermeidet man Unfälle und schont gleichzeitig die Umwelt, denn Geräte verbrauchen auch im Stand-by-Modus Strom.

Die Treppe sichern

Mit einem Gitter für die Treppe können Eltern sicher sein, dass die Kleinen nicht hinunterfallen. Viele Modelle lassen sich platzsparend zusammenklappen und so bei Bedarf aufstellen. Bei offener Treppe sollte eine Tür mit Scharnieren oder Magnetverschluss zwischen Wohn- und Schlafzimmer angebracht werden, um das Herunterfallen von Kindern zu verhindern.

Gefahrenquellen im Bad beseitigen

In den meisten Bädern findet man viele potenzielle Gefahrenquellen für Kinder. Badetücher und Handtücher, die auf dem Boden liegen, können Stolperfallen sein. Kosmetika und Haushaltsreiniger sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Toilettenputzmittel und WC-Reiniger sind besonders interessant für Kinder, weil sie meistens schön farbig sind und gut riechen. Sie sollten daher immer verschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Tischkanten, Regale und andere spitze Ecken sichern

Damit das Kind sich nicht an der Schlefe verletzt, sind Polster für Ecken und Kanten eine gute Lösung. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und Farben, so dass sie auch optisch ansprechend sein können. Auch Regale und andere Möbelstücke sollten mit Polstern oder Gummipuffer versehen werden, um Stürze zu vermeiden.

Wie man sieht, gibt es leider viele Gefahrenquellen. Wer aber ein wenig recherchiert, ist gut vorbereitet und kann die Wohnung kindersicher machen. Dann ist auch die nächste Erkundungstour mit dem Kleinkind kein Problem mehr.

Fazit

Wenn die Wohnung sicher ist, können Eltern die ersten Schritte ihres Kindes begleiten und müssen sich keine Sorgen machen, dass es zu Unfällen kommt. Dennoch sollten Eltern immer ein wachsames Auge auf die Kleinen haben und sie nicht unbeaufsichtigt lassen.

Mit diesen Tipps können Sie die Wohnung kindersicher machen und sich entspannter dem Alltag widmen.

Wie findest du diesen Beitrag?

Durchschnitt 0 / 5. Bewertungen: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

Das könnte dir auch gefallen

Die Entwicklung von Kindern fördern mit Pickler Dreieck und Co.

Pikler Dreieck erklärt Einst war es die Ungarin Emmi Pikler, die mit dem Kletter Dreieck oder eben dem Pickler Dreieck die Pädagogik ein Stück weit revolutionieren sollte. Dabei geht es um das Spielen für Säuglinge, wodurch die Entwicklung dieser gefördert wird. Diese Kletterspielzeuge sind in den meisten Fällen aus Holz, sodass das Risiko für die…

Spiel, Spaß und Indoor Action für Kinder

Wenn das Wetter draussen mal nicht ganz so gut ist, bedeutet das nicht, dass sich Kinder nicht auch im Haus gut beschäftigen können. Mit diesem Beitrag möchten wir den einen oder anderen Tipp geben, wie Sie Ihren Kindern einen schönen und unterhaltsamen Tag im Haus bereiten können. Klar ist, dass gelangweilte Kinder auch schonmal die…

Kinder brauchen Bewegung

In Zeiten von Online Gaming, Tablets und Fernsehen ist es wichtig, dass Kinder ausreichend Bewegung bekommen. Doch nicht immer ist es einfach, die Kleinen von den Bildschirmen wegzulocken. Wir haben ein paar Tipps für Sie, damit Ihr Kind sich mehr bewegt. - Setzen Sie klare Regeln in puncto Bildschirmzeit und halten Sie sich daran. So…