Die tollsten Matschküchen für Kinder

Eine Matschküche ist für Kleinkinder ein tolles Spielgerät, denn so können sie ungestört spielen, experimentieren und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Sie ähnelt der Indoor-Spielküche, die Kinder auch sehr gerne mögen. Zubehör, was auch für den Sandkasten geeignet ist, wie beispielsweise Schaufel, Eimer und Förmchen komplementieren die Matschküche. Wir haben für Dich die besten Modelle an Matschküchen recherchiert und haben für Dich alles Wichtige in unserem Kaufratgeber zusammengefasst. Darüber hinaus informieren wir Dich über die neuesten Angebote, Top-Neuheiten und zeitlose Bestseller.

Matschküche - Unsere Top 2

TP Toys Matschküche aus Holz
Die Matschküche von TP Toys ist aus Holz angefertigt und sieht optisch super aus! Sie verfügt über einen Ofen, eine Platte für 4 aufmalbare Kochfelder und sogar eine herausnehmbare Wanne für Wasser. Damit ist der Spielspaß vorprogrammiert, denn der Matsch kann mit Wasser angerührt werden. Auf einer Tafel ist genug Platz, um Rezepte oder Bilder mit Kreide festzuhalten.
1
deAO Wasserspieltisch für Kinder
Dieser einfache Klapptisch von deAO sorgt für großen Spielspaß! Die Wannen können herausgenommen und mit Wasser, Sand, oder Matsch befüllt werden. Mit dem tollen Zubehör wie beispielsweise Schaufel und viele andere kleine Förmchen werden Kinder stundenlang spielen und können ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Die Tischbeine lassen sich abnehmen, was für Eltern den Transport für einen Urlaub enorm vereinfacht.
2

Matschküche & Zubehör im Angebot

Wir durchsuchen für dich das Netz nach Angeboten, Deals und Rabatten für Matschküche & Zubehör. Hier findest du die aktuellen Angebote nach Höhe der Rabatte geordnet.

Unser Kaufratgeber für eine Matschküche

Darauf solltest Du beim Kauf achten

Aufbauort: Matschküchen eignen sich für den Außenbereich, beispielsweise Garten, Terrasse, Hof oder Balkon. Je nach Modell wird ein Wasseranschluss (Gartenschlauch) benötigt. Achte bei der Wahl des Platzes darauf, dass in einer Outdoor-Spielküche viel mit Sand, Wasser und Matsch hantiert wird. Das bedeutet, dass auch der Boden um die Matschküche herum schmutzig werden wird. Darüber hinaus wird für eine Matschküche selbstverständlich Wasser benötigt, wenn diese keinen eigenen Anschluss hat. Der Weg zum nächstgelegenen Wasseranschluss, Bach oder Teich sollte daher nicht zu weit sein.

Bauart und Material: Gartenküchen gibt es aus Holz und Kunststoff. Entweder sehen sie wie eine gewöhnliche Kinderküche aus oder wie ein Tisch, in dessen Tischplatte verschiedene Behälter für Sand und Wasser eingelassen sind. Häufig gibt es hierzu noch eine Platte zum Abdecken, so dass der Matschtisch auch als normaler Tisch verwendet werden kann. Möchtest Du ein Modell aus Kunststoff, beachte hier, dass dieser mit der Zeit durch das Sonnenlicht ausbleicht und eventuell spröde wird. Schlammküchen aus Holz sind hingegen anfällig für Feuchtigkeit. Deshalb muss die Küche entweder überdacht stehen oder regelmäßig geölt werden, damit sie lange ansehnlich und benutzbar bleibt.

Größe: Bevor Du Dich für ein Modell entscheidest, lies unbedingt die Produktbeschreibung. Hier solltest Du vor allem auf die Tischhöhe beziehungsweise Arbeitshöhe achten. Manche Outdoor-Kinderküchen sind eher für ältere Kinder ab 5 geeignet, andere sind von ihrer Höhe genau für Kleinkinder ausgelegt. Hilfreich ist hier die Altersempfehlung des Herstellers, wenn Du Dir bei den Maßangaben unsicher bist.

Extras: Gerade Matschküchen beziehungsweise Matschtische für kleinere Kinder bieten oft eine Menge Zubehör, andere kommen hingegen ohne Extras. So gibt es Matschtische beispielsweise mit Rennstrecken für Boote oder mit verschiedenen Bechern, Eimern und anderen Spielzeugen, mit Wasserrädern oder Brücken. Spielküchen für draußen kommen hingegen eher mit Töpfen und anderem Kochzubehör daher.

Wie findest du diesen Beitrag?

Durchschnitt 5 / 5. Bewertungen: 1

No votes so far! Be the first to rate this post.