Die besten Stoffwindeln für Babys

Stoffwindeln bietet aus ökologischer Sicht klare Vorteile. Sie sind waschbar und damit wiederverwendbar. In diesem Beitrag haben wir günstige und komfortable Windeln für dich recherchiert.

Inhaltsverzeichnis

Stoffwindel & Zubehör im Angebot

Wir durchsuchen für dich das Netz nach Angeboten, Deals und Rabatten für Stoffwindel & Zubehör. Hier findest du die aktuellen Angebote nach Höhe der Rabatte geordnet.
Letech® Baby Stoffwindel Windelhose Babywindel Größe...
Einheitsgröße passt allen...
7,99 EUR −13% 6,99 EUR
Blümchen Stoffwindel Saugeinlagen 12 Stück BioBaumwolle
ideale Größe für die...
20,99 EUR −5% 19,99 EUR
Bambino Mio, mioduo Windelüberhose, Konfetti Katze, Größe 2...
Auslaufsichere doppelte...
14,49 EUR −3% 13,99 EUR

Unser Kaufberater für Stoffwindeln

Das solltest du vor dem Kauf wissen

  1. Ohne Chemie: Stoffwindeln schützen die zarte Babyhaut und können Windeldermatits vorbeugen. Sie sind atmungsaktiv und hautfreundlich.
  2. Geld sparen: Hohe Kostenersparnis mit Stoffwindeln über den gesamten Wickelzeitraum. Durch deren Langlebigkeit können auch Geschwisterkinder mit den farbenfrohen Windeln gewickelt werden. Im Vergleich zu Wegwerfwindeln hast du keine weiteren Ausgaben. Stoffwindeln haben einen hohen Wiederverkaufswert, damit sinken die Gesamtausgaben erneut.
  3. Unabhängig: Du musst nicht überlegen, ob du ausreichend Windeln zu Hause hast. Stoffwindeln sind immer vorrätig.
  4. Abfall: Während die Wegwerfwindel über einen Wickelzeitraum von drei Jahren circa einen Windelabfall von einer Tonne verursacht, können alle Bestandteile der Stoffwindel in der Waschmaschine gewaschen werden.
  5. Waschen: Die Stoffwindeln kannst du mit deiner Kleidung gemeinsam reinigen. Hierzu eignen sich Vollwaschmittel in Pulverform, Wollwaschmittel sowie spezielle Windelwaschmittel.
  6. Materialien: Schutz vor Nässe bietet gefettete Wolle oder eine luftdurchlässige Membran aus Polyurethanlaminat (PUL), die auf einen Kunststoffträger (meist Polyester) foliert ist. Saugfasern sind aus Bambus (Bambusviskose), Baumwolle, Hanf oder Mikrofaser. Für eine optimale Saugleistung werden Materialien kombiniert.
  7. Stoffwindelsysteme: Eine Stoffwindel weist drei Hauptbestandteile auf. Die Formgebung, der Nässeschutz sowie das Saugmaterial. Zusätzlich kannst du Windelvlies auf die Saugeinlage legen, um diese vor Verunreinigung zu schützen und den Stuhl leichter zu entfernen.
    Das dreiteilige System (All-in-Three, AI3): Besteht aus Außenwindel (Überhose) als Formgebung, einer Innenwindel (Nässeschutz aus Kunststoff), einer Saugeinlage.
    Das zweiteilige System (All-in-Two, AI2): Vereint den Nässeschutz mit der Formgebung mittels Schlupfüberhosen (Wolle), Überhosen oder Pocketwindeln. Saugmaterialien können Höschenwindeln, Einlagen, Prefolds und Mullwindeln sein.
    Das einteilige System (All-in-One, AIO): Formgebung, Nässeschutz und Saugmaterial sind miteinander in der Windel vernäht.

Häufige Fragen & Antworten

Wie viele Stoffwindeln brauche ich?

Man sollte mindestens 20 – 25 Windeln und eine Rolle Windelvlies zur Verfügung haben. Im Schnitt werden pro Tag 7 Windeln benötigt. Nach dem Waschvorgang brauchen die Windeln ca. einen Tag zum Trocknen. Abhängig davon wann du die Wäsche wäschst, ergibt sich nun die benötigte Menge. Dazu nimmst du einfach die Anzahl der benötigten Windeln pro Tag und multiplizierst diese mit dem Waschintervall + 1 für die Trockendauer.

Beispielrechnung: Verbrauch 7 Windeln pro Tag. Gewaschen wird alle zwei Tage.
7 x (2 + 1) =21

Eventuell sollte man einen kleinen Puffer einbauen, wenn doch mal mehr Stoffwindeln benötigt werden oder man seinem Waschintervall nicht nachkommen kann.

Wie oft sollte man eine Stoffwindel wechseln?

Stoffwindeln sollte man grundsätzlich häufiger als Einwegwindeln wechseln. Bei Neugeborenen, die sehr oft dünnen Milchstuhl haben, sollte man zwischen 7 – 12 Mal pro Tag die Windeln wechseln.

Insgesamt empfehlen wir die Windeln alle 2 – 3 Stunden zu wechseln. Eine genaue Empfehlung kann man nicht geben, da dies sehr abhängig von den gegebenen Umständen ist.

Wie wasche ich Stoffwindeln richtig?

Wenn du dich an diese 5 Dinge hälst, sollte es beim Waschvorgang kein Problem geben.

  1. Gebrauchte Windeln sollte maximal 3 Tage bis zum Waschvorgang gelagert werden
  2. Wähle Vorwäsche oder Feinspülen inklusive Abpumpen aus.
  3. Als Programm empfiehlt sich Koch- oder Buntwäsche bei 60° C mit wenig Umdrehungen (800 – 1000).
  4. Verwende ein Vollwaschmittelpulver. Bei Bedarf Enthärter hinzugeben
  5. Nach dem Waschvorgang zügig trocknen

Mehr zu diesem Thema erfährst du auf https://www.windelmanufaktur.com/de/stoffwindeln/stoffwindeln-waschen

Wie findest du diesen Beitrag?

Durchschnitt 5 / 5. Bewertungen: 5

No votes so far! Be the first to rate this post.