Die besten Kinderwagen 2021

Wir haben die besten und beliebtesten Kinderwagen 2021 recherchiert und miteinander verglichen. Du findest hier alles von 3in1 Kinderwägen hinzu zu Sportwagen, Buggy und Zwillingswagen. Dazu jede Menge Angebote, Bestseller und Zubehör.

Kinderwagen - Unsere Top 3

Hauck Buggy Neo 2
Dieser Kinderbuggy von Hauck eignet sich bereits ab der Geburt, da er auch in eine Liegeposition verstellbar ist. Die Rückenlehne ist natürlich auch verstellbar, dazu gibt es ein Sonnendeck und jeweils links und rechts ein praktischer Getränkehalter. Der Buggy ist dank der großen Räder sehr wendig und beweglich, auch das Zusammenklappen geht sehr schnell. Selbstverständlich verfügt der Kinderbuggy über einen Sicherheitsbügel und einen integrierten 5-Punkte-Sicherheitsgurt.
1
skiddoü Babybuggy
In schlichtem hellgrau überzeugt dieser Kinderbuggy nicht nur optisch, sondern auch mit seinen vielen funktionellen Einstellungen. Durch das einfache Faltsystem kann der Buggy leicht transportiert werden. Dein Baby wird durch das große und wasserdichte Verdeck vor Regen, Wind und Sonne optimal geschützt. Die Rückenlehne lässt sich problemlos in eine liegende Position verstellen, was für Dein Baby einen angenehmeren Komfort bedeutet. Der Sicherheitsbügel, der vor dem Herausfallen schützt, kann von beiden Seiten geöffnet werden und der integrierte Sicherheitsgurt hilft natürlich auch noch dabei.
2
Hauck Dreirad Buggy
In diesem stabilen Dreirad Buggy kannst du super mit deinem kleinen Schatz spazieren gehen! Die großen Räder eignen sich für jedes Gelände und auch auf die Federung ist Verlass. Sowohl die Rückenlehne als auch die Fußstütze lassen sich bequem verstellen. Für einen besseren Transport lassen sich die Hinterräder per einfachem Knopfdruck abnehmen, das Verdeck ist ebenfalls faltbar und schützt im ausgeklappten Zustand vor Nässe, Wind und Sonne. Ein Schutzbügel und ein interner Sicherheitsgurt schützten zuverlässig Dein Baby vorm Hinausfallen.
3

Die beliebtesten Kinderwagen im September 2021

Unsere Bestseller-Liste setzt sich aus den aktuell meistverkauften Artikeln auf amazon zusammen. So erkennst du direkt welche Produkte bei Eltern aktuell sehr beliebt sind.

Kinderwagen & Zubehör im Angebot

Wir durchsuchen für dich das Netz nach Angeboten, Deals und Rabatten für Kinderwagen & Zubehör. Hier findest du die aktuellen Angebote nach Höhe der Rabatte geordnet.
Pandora Damen -Bead Charms 925 Sterlingsilber 792102CZ
Material: 925 Sterlingsilber;...
39,00 EUR −9% 35,57 EUR

Darauf solltest Du achten

  1. Wer die Wahl hat, hat die Qual: klassischer Kinderwagen vs. platzsparender Buggy
  2. robustes Gestell, aber gleichzeitig sehr leicht für den Transport
  3. waschbarer Bezug
  4. gute Federung und eine feststellbare Bremse sind wichtig

Unser Kaufberater für Kinderwägen

Darüber solltest du dich vor dem Kauf informieren

  1. Modelle: Kinderwagen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Klassische Kinderwagen bestehend aus Korb und Fahrgestell, sind in der Regel reine Babywagen, da sie dem Kind keine sitzende Position ermöglichen. Für Kinder, die schon sitzen können eignet sich ein Buggy, der nicht nur platzsparend, sondern auch leicht und einfach zu handhaben ist. Allerdings eignet er sich aufgrund seiner kleinen Räder nur für kürzere Strecken auf festem Untergrund. Wer die Vorteile verschiedener Modelle nutzen möchte, sollte sich für einen verstellbaren Kombikinderwagen entscheiden, einer Mischung aus Klassiker, Buggy und Babyschale. Er verfügt über verschiedene Aufsätze und ist über mehrere Jahre verwendbar. Daneben gibt es auch noch Doppelsitzer, die als Geschwisterwagen oder Zwillingswagen Platz für zwei Kinder gleichzeitig bieten. Je nach Witterung werden zudem ein guter Sonnenschutz und Regenschutz benötigt.
  2. Material: Das Material des Kinderwagens ist in vielerlei Hinsicht wichtig. Das Gestell sollte möglichst leicht und trotzdem stabil und robust sein. Aluminium ist hier empfehlenswert. Der Stoff besteht meist aus Baumwolle, Polyester oder Nylon und muss ist im besten Fall atmungsaktiv, schadstofffrei und leicht zu reinigen sein. Die Gurte sind nach Möglichkeit abnehmbar und waschbar.
  3. Bereifung und Federung: Die Bereifung ist vom jeweiligen Einsatzort abhängig. Brauchst du den Kinderwagen vor allem in der Stadt, sind kleine, bewegliche Räder, die ihn wendig machen, empfehlenswert. Auf unbefestigtem Untergrund wie auf Sand oder im Wald sind dagegen größere, feststellbare Räder geeigneter. Eine gute Federung ist vor allem auf unwegsamem Gelände unverzichtbar. Für die richtige Federung sind Vollgummireifen mit Luftstreifen praktisch.
  4. Sicherheit: Auch die Sicherheit spielt beim Kinderwagen eine entscheidende Rolle. So sollte er einen möglichst großen Radabstand haben, damit er nicht so leicht umkippt. Die Feststellbremse sollte möglichst zwei Räder sichern sowie stabil und leichtgängig zu bedienen sein. Eine Sicherung am Gestell verhindert das plötzliche Zusammenklappen des Wagens. Scharfe Ecken und Kanten sowie verschluckbare Kleinteile sind ein Tabu, ein gutes Gurtsystems dagegen Pflicht. Wer ganz sicher gehen will, vertraut auf das TÜV-Siegel.

Wie findest du diesen Beitrag?

Durchschnitt 5 / 5. Bewertungen: 2

No votes so far! Be the first to rate this post.