Die 6 besten Babywaagen

Eine Babywaage ist ein tolles Hilfsmittel, um die gesundheitliche Entwicklung von Babys und Kleinkindern genau zu dokumentieren. Es gibt mobile und stationäre Babywaagen, in unserem Kaufratgeber findest Du alle wichtigen Kriterien zu diesem Thema. Außerdem findest Du in unserem Beitrag alles über die aktuellsten Angebote, Neuheiten und zeitlose Bestseller.

Babywaage - Unsere Top 2

Eono Babywaage

Die Babywaage mit 4 sehr präzisen Sensoren kann ein Körpergewicht von bis zu 30 kg genau und in Sekundenschnelle anzeigen. Das hell beleuchtete Display sorgt für ein schnelles Ablesen des Gewichts. Darüber hinaus ist das Tollste an dieser Babywaage, dass sie über eine gewölbte Plattform verfügt, in der Neugeborene einfach hineingelegt werden können, ohne von der Waage hinunterzurollen.

1
BELKO Babywaage

Mithilfe der Babywaage von BELKO kann das Gewicht von Neugeborenen und Säuglingen bis auf +- 10 g genau abgelesen werden. An der Unterseite der Waage sind rutschfeste Standfüße angebracht und verfügt über einen Gewichtsstabilisierer, der die Sicherheit des Babys beim Wiegen erhöht. Der Messbereich liegt zwischen 0 und 20 kg und selbst die Messeinheit kann variabel von Kilogramm auf Pfund oder Stone eingestellt werden. Das gut ausgeleuchtete Display hilft beim Ablesen und zeigt den Batterienstand an.

2

Babywaage & Zubehör im Angebot

Wir durchsuchen für dich in Online-Shops nach Angeboten, Deals und Rabatten für Babywaage. Hier findest du aktuelle Angebote und Artikel, aus dieser Kategorie nach Preis und Rabatt sortiert.

Unser Kaufratgeber für eine Babywaage

Darauf solltest Du beim Kauf achten

Anwendung: Viele Eltern möchten sich selbst regelmäßig davon überzeugen, dass ihr Baby gut wächst und gedeiht. Gerade bei sehr zarten Babys oder Frühchen muss besonders darauf geachtet werden, dass sie an Gewicht zulegen. Möchtest Du nicht bis zum nächsten Hebammen- oder Kinderarzttermin warten und Dein Baby selbst zu Hause wiegen, kannst Du Dir eine Säuglingswaage anschaffen. Hier werden zwei Varianten voneinander unterschieden: es gibt stationäre Waagen, die ähnlich wie eine Körperwaage aussehen und Hängewaagen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Babywaagen sind darüber hinaus häufig auf 10 Kilogramm begrenzt, was jedoch für die anfängliche Babyzeit vollkommen ausreicht.

Stationäre Säuglingswaage: Häufig werden Säuglingswaagen verwendet, die auf einer ebenen Oberfläche, beispielsweise einem Tisch, abgestellt werden. Sie sehen ähnlich wie eine normale Personenwaage aus, besitzen aber oft eine abgerundete Schale, in die Du Dein Baby hinein legen kannst. Diese Schale verhindert, dass Dein Baby versehentlich von der Waage rollt. Das Gewicht bekommst Du auf dem Display angezeigt. Meistens erfordern diese stationären Babywaagen einen Stromanschluss. Damit die Waage nicht dauerhaft im Weg ist, gibt es auch klappbare Modelle. Dennoch wird schon ein eigener Platz für das Gerät benötigt, der im Babyzimmer oder Bad eingeplant werden muss.

Mobile Babywaage: Klein und handlich ist die „Kofferwaage“ für Babys, auch Hängewaage genannt. Das Baby wird in ein spezielles Wiegetuch gelegt. Dieses Tuch wird wiederum an der Waage eingehakt. Nun hebst Du die Waage mit Tuch und Baby an und erhältst das Gesamtgewicht. Das Gewicht des Tuches musst Du natürlich davon abziehen. Vorteil bei dieser Säuglingswaage ist, dass sowohl das Tuch, wie auch die Wiegeeinheit, problemlos in einer Schublade aufbewahrt werden können und daher kaum Platz wegnehmen. Das ist wahrscheinlich auch der Hauptgrund, warum viele Hebammen bei Hausbesuchen auf diese Waagen zurückgreifen. Ist das Tuch verschmutzt, kann es zudem problemlos gewaschen werden. Diese Waage benötigt keinen Stromanschluss, sie ist batteriebetrieben.

Genauigkeit: Beim Kinderarzt muss die Säuglingswaage regelmäßig geeicht werden. Bei Deiner Waage zu Hause ist das aber nicht nötig. Dennoch ist es wichtig, dass die angezeigten Werte so genau wie möglich sind. Eine unebene Unterlage, auf der die Waage steht oder ein zappelndes, unruhiges Baby können die Werte verfälschen. Darüber hinaus ist es ratsam, Waagen von namhaften Herstellern zu wählen, etwa von Soehnle, Reer oder Grundig.