Der beste Rausfallschutz für Betten

Wenn der kleine Liebling alleine schläft, kann es passieren, dass er sich im Schlaf herumwälzt und sogar aus dem Bett fällt. Ein Rausfallschutz verhindert solche Unfälle, denn es gibt ihn in verschiedenen Varianten, beispielsweise aus Holz oder aus transparenten Stoffwänden. Wir haben für Dich die wichtigsten Kriterien bezüglich eines Rausfallschutzes für Kinderbetten in unserem Kaufratgeber zusammengefasst. Außerdem findest Du in unserem Beitrag die aktuellsten Angebote, Top-Neuheiten und zeitlose Bestseller.

Rausfallschutz Bett - Unsere Top 3

GOSFUN Bettschutzgitter

Das Bettschutzgitter von GOSFUN ist ein optimaler Rausfallschutz für Babys und Kleinkinder. Mit den hübschen dekorativen Tiermotiven auf der Außenseite der Seitenwände lässt es sich in jedes Kinderzimmer integrieren. Außerdem lässt sich das Bettschutzgitter sehr leicht montieren, mithilfe der Klemmfunktion passt es bequem zwischen Matratze und Lattenrost eines jeden Bettes. Zusätzlich kann das Bettschutzgitter auch in der Höhe verstellt werden, sowohl auf beiden Seiten als auch nur einseitig.

1
ZEHNHASE Kinderbettgitter

Das Kinderbettgitter von ZEHNHASE ist ein sicherer Rausfallschutz für Babys und Kleinkinder. Die Seitenwände sind nicht zu blickdicht und gewähren die elterliche Aufsicht beim Spielen oder Schlafen. Der stabile Rahmen besteht aus kinderfreundlichen und speichelfesten Materialien. Außerdem kann das Bettgitter von oben und unten angehoben werden und ist auch höhenverstellbar. Der untere Teil des Rahmens muss aber mit dem Bettrahmen verschraubt werden, andernfalls kann die Sicherheit des Kindes nicht gewährleistet werden.

2
Pinolino Bettschutzgitter

Das Bettschutzgitter von Pinolino muss nicht zusammengebaut werden und kann direkt am Bett montiert werden. Es überzeugt durch ein zeitloses und klassisches Design in hochwertigem Holz mit weißer Lackierung. Der Sprossenabstand ist groß genug, damit sich Kinder nicht verletzen können aber sie gleichzeitig vor dem Rausfallen in der Nacht bewahrt werden. Das stabile Gitter wird einfach zwischen Lattenrost und Matratze geklemmt.

3

Rausfallschutz Bett & Zubehör im Angebot

Wir durchsuchen für dich in Online-Shops nach Angeboten, Deals und Rabatten für Rausfallschutz Bett. Hier findest du aktuelle Angebote und Artikel, aus dieser Kategorie nach Preis und Rabatt sortiert.

Unser Kaufratgeber für einen Rausfallschutz für Betten

Darauf solltest Du beim Kauf achten

Befestigung: Ein Rausfallschutz kann auf verschiedene Weisen am Bett befestigt werden. Manche Kinderbett-Modelle mit Holzrahmen haben optional einen Rausfallschutz, der am Rahmen verschraubt wird. Dieser Schutz ist fest montiert und bietet sich vor allem auch für Hochbetten an. Andere Bettgitter werden lediglich unter die Matratze geklemmt und nicht fest verschraubt. Das ist vorteilhaft für Betten, die keinen überstehenden Rahmen haben, beispielsweise Boxspringbetten. Auch für Betten mit Metallrahmen bietet sich diese Variante an oder für Betten, die nicht dauerhaft mit einem Bettschutz versehen werden müssen.

Höhe und Breite: Damit das Bettschutzgitter seinem Zweck gerecht wird, also Dein Kind vor dem Herausfallen schützt, muss er hoch genug sein. Achte deshalb darauf, dass das Gitter mindestens 30 Zentimeter über die Liegefläche hinaus ragt. Für Boxspringbetten beziehungsweise besonders hohe Matratzen gibt es spezielle Schutzvorrichtungen, die insgesamt höher sind. Ein normaler Rausfallschutz für ein gewöhnliches Bett würde hier wahrscheinlich nicht ausreichen. Außerdem musst Du beachten, dass Dein Kind auch komfortabel in das Bett hineinsteigen muss. Über den Schutz zu klettern ist gerade bei höheren Betten gefährlich. Das Gitter sollte daher nicht über die komplette Länge des Bettes reichen, sondern eine schmale Öffnung zum Ein- und Aussteigen lassen. Bei Hochbetten idealerweise dort, wo sich die Leiter befindet. Bettschutzgitter, die unter die Matratze geklemmt werden, haben oft einen Klappmechanismus. Zum Ein- und Aussteigen oder zum Betten beziehen kannst Du es umklappen.

Material: Rausfallschutzgitter gibt es aus verschiedenen Materialien. Fest montierte Modelle sind häufig aus Holz. Das ist stabil, gibt nicht nach und schützt optimal. Nachteil ist aber: Es ist dauerhaft montiert und kann nicht ohne etwas Aufwand entfernt werden. Reise-Bettgitter, die nur unter die Matratze geklemmt werden, sind oftmals mit einem Netz ausgestattet. Dieses ist ähnlich wie ein Fliegengitter, allerdings grobmaschiger und selbstverständlich viel stabiler. Hier ist der Vorteil, dass es wesentlich weicher ist, wenn Dein Kind daran stößt. Weiteres Merkmal der Netz-Rausfallschutzgitter: sie sind leichter, schnell montiert und können somit auch in den Urlaub oder zu den Großeltern mitgenommen und nur vorübergehend verwendet werden.

Sicherheit: Damit das Bettgitter Dein Kind wirklich vor dem Herausfallen schützt, ist die richtige Montage wichtig. Der Hersteller gibt hier detaillierte Informationen, wie der Rausfallschutz befestigt werden muss. Passt der Schutz nicht auf das Familienbett oder Kinderbett, wähle ein anderes Modell. Damit sich Kinder, die sehr unruhig schlafen, nicht ständig schmerzhaft den Kopf an einem Holz-Rausfallschutz anstoßen, bieten sich Bettschlangen oder Nestchen an, die den Holzrahmen polstern. Bei Reise-Bettgittern mit Netz ist es wichtig, dass diese sofort ausgetauscht werden, wenn das Netz beschädigt ist. Dann ist der Schutz nicht mehr gegeben, denn ein vermeintlich kleines Loch kann schnell zu einem großen Riss werden.