Die besten Zimmerthermometer

Zimmerthermometer sind eine enorme Hilfe, um das Raumklima zu ermitteln. Es gibt die klassischen analogen Thermometer, digitale Modelle haben jedoch den Vorteil, dass meistens noch ein Sensor für die Luftfeuchtigkeit des Raumes integriert ist. Wir haben für Dich die besten Zimmerthermometer recherchiert und informieren Dich in unserem Kaufberater, auf welche Faktoren Du achten solltest. Außerdem erfährst Du in unserem Beitrag alles über die aktuellsten Angebote, Top-Neuheiten und bewährten Bestseller.

Zimmerthermometer - Unsere Top 3

Bresser Zimmerthermometer

Das Zimmerthermometer von Bresser zeigt nicht nur die Raumtemperatur an, sondern ebenfalls die Luftfeuchtigkeit. So kann regelmäßig kontrolliert werden, ob ein gutes Raumklima herrscht. Das kann besonders gegen gefährliche Schimmelbildung helfen. Ist das Raumklima optimal, wird dies mithilfe eines Smileys dargestellt. Mit dieser Anzeige lässt sich direkt und problemlos die Zimmertemperatur ablesen.

1
ThermoPro Mini Thermo-Hygrometer

Mit dem Mini Thermo-Hygrometer lässt sich direkt und problemlos die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit im Zimmer ablesen. So kann für ein gesundes und optimales Raumklima gesorgt werden und die Anzeige mit dem Smiley hilft zusätzlich dabei, denn der eingebaute Sensor reagiert hochsensibel auf jede Temperaturschwankung. Außerdem aktualisiert sich die digitale Anzeige regelmäßig und automatisch alle 10 Sekunden. Der ausklappbare Standfuß erlaubt eine flexible und beliebige Aufstellung, es ist mithilfe des Aufhängelochs auf der Rückseite jedoch auch eine Wandmontage möglich.

2
TFA Dostmann analoges Zimmerthermometer

Das analoge Zimmerthermometer von TFA Dostmann hilft bei der genauen Temperaturermittlung. Aus massivem Buchenholz angefertigt wirkt es sehr hochwertig und zeigt zuverlässig die Temperatur auf einer Skala von -40 bis 50° Celsius an. Es empfiehlt sich, das Thermometer an der Wand zu montieren. Die ungiftige und spezielle Thermometerflüssigkeit ist aufgrund der 2-Punkt-Justierung besonders genau.

3

Zimmerthermometer & Zubehör im Angebot

Wir durchsuchen für dich in Online-Shops nach Angeboten, Deals und Rabatten für Zimmerthermometer. Hier findest du aktuelle Angebote und Artikel, aus dieser Kategorie nach Preis und Rabatt sortiert.

Unser Kaufratgeber für ein Zimmerthermometer

Darauf solltest Du beim Kauf achten

Aufbau: Die Raumtemperatur zu regulieren ist wichtig für ein gesundes Wohnklima. Besonders Babys, die ihre Körpertemperatur noch nicht eigenständig regulieren können, sind darauf angewiesen. Auf einem Raumthermometer kannst Du die aktuelle Temperatur einfach ablesen und entsprechend anpassen. So herrscht in den Räumen immer ein Wohlfühlklima. Bei Babys kannst Du so dem Frieren und dem Überhitzen entgegenwirken. Temperaturmesser für den Innenraum gibt es in verschiedenen Ausführungen. Das klassische analoge Thermometer besteht aus einem Glasröhrchen mit Flüssigkeiten. Das giftige Quecksilber wird bei den meisten Modellen durch andere Flüssigkeiten ersetzt. Moderne Thermometer funktionieren meist elektrisch oder digital. Dafür benötigen diese Geräte allerdings Batterien. Die Temperatur kannst Du bei modernen Thermometern meist auf einem Display ablesen.

Einsatzort: Ein Innenthermometer eignet sich für die Messung in vielen verschiedenen Räumen. So kannst Du darauf achten, dass in jedem Raum ein angenehmes Klima herrscht. Einige Modelle können auch als Badthermometer genutzt werden. Digitale Modelle, die mithilfe von Sensoren messen, bieten Dir oft die Möglichkeit an 2 bis 4 Orten zu messen. So kannst Du diese Modelle auch als Außenthermometer einsetzen, um die Temperaturunterschiede zwischen Innen- und Außenbereich immer im Blick zu haben.

Genauigkeit: Der Messbereich der meisten Thermometer liegt zwischen -30 und etwa 50 Grad. Innenthermometer messen oft auch nur bis 0 Grad. Der Messbereich sollte dem geplanten Einsatzort des Thermometers entsprechen. Wichtig ist vor allem die Genauigkeit der Messungen. Die Abweichungen sollten nicht über 1 Grad liegen. Bei vielen digitalen Thermometern liegen die Abweichungen nur bei etwa 0,1 Grad. Damit die Messungen möglichst präzise bleiben, sollte das Thermometer nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. So kannst Du an dem Thermometer lange die Raum- und Lufttemperatur ablesen.

Zusatzfunktionen: Viel digitale Thermometer bieten Dir praktische Zusatzfunktionen. Einige verfügen über ein integriertes Hygrometer zur Messung der Luftfeuchtigkeit. Damit kannst Du das Raumklima noch besser regulieren. Eine digitale Wetterstation kann zusätzlich den Luftdruck messen und Wettervorhersagen liefern. Die Bedienung des Thermometers sollte möglichst einfach sein. Einige digitale Geräte können die Daten an Dein Smartphone senden. Dazu nutzen sie Bluetooth, Funk oder WLAN.

Montage: Zimmerthermometer werden entweder an die Wand gehängt oder aufgestellt. Modelle für die Wandmontage verfügen meist über einen Haken. So kannst Du das Thermometer gut ablesbar und außerhalb der Reichweite von Kindern aufhängen. Alternativ verfügen Innenthermometer über eine Stütze zum Aufstellen auf Kommoden oder anderen Möbelstücken.